Steine mit Buchstaben SEO

Zehn wichtige SEO-Begriffe für Neueinsteiger

Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind zwar nur zwei Begriffe. Sie beinhalten jedoch all das, was eine Webseite am Ende des Tages zu einem Erfolg oder Misserfolg macht. Wer es richtig anstellt, bringt die eigene Webseite im Google-Ranking dank guter SEO-Maßnahmen weit nach oben. Wer das Thema Online-Marketing stiefmütterlich behandelt und in der Digitalen Welt ignorant von A nach B surft, wird im Dschungel des WorldWideWeb schnell in Vergessenheit geraten. Für Neueinsteiger kann die Suchmaschinenoptimierung als Thema erst einmal einschüchternd wirken. Vor allem in den vergangenen fünf Jahren hat der SEO-Boom für Millionen von Fachbeiträgen und Experten gesorgt, die alle etwas zu diesem Thema zu sagen haben. Wenn Sie in Sachen SEO Erfolg haben wollen, sollten Sie die folgenden zehn Begriffe auf jeden Fall kennen.

Ranking

Als Neueinsteiger im SEO-Bereich wirst du diesen Begriff in Zukunft in fast jedem Fachartikel lesen. Warum? Weil das Google Ranking für jede Webseite auf der Welt so ziemlich das wichtigste Kriterium ist, wenn es um Erfolg oder Misserfolg geht. Mit Ranking wird die Reihenfolge aller Suchergebnisse bezeichnet, die nach der Eingabe von bestimmten Wörtern oder Wortgruppen bei Google angezeigt wird. Je höher eine Webseite im Ranking oben steht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie vom Nutzer auch aufgerufen wird.

Keywords

Keywords zählen zu den wichtigsten Faktoren in Sachen SEO. Keywords sind die Wörter oder auch Wortgruppen, die der Nutzer in die Suchmaschine eingibt. Er verfolgt dabei das Ziel, eine bestimmte Antwort auf eine Frage oder anderweitige Informationen zu bekommen. Webseitenbetreiber setzen deshalb auf eine Keywordrecherche, um herauszufinden, welche Wörter ihre potenziellen bei der Google-Suche verwenden. Der Google-Keyword-Planer hilft Anzeigenkunden von Google dabei, die richtigen Keywords zu ermitteln. Nach der Ermittlung der relevanten Keywords müssen diese natürlich auch in den Texten auf ihrer Webseite eingebaut werden. Wichtig ist dabei der bedachte Einsatz von Keywords. Überfrachten Sie ihre Texte nicht mit diesen Keywords – Qualität statt Quantität.

Links

Es mag etwas albern klingen, da Sie natürlich wissen, was ein Link ist. Viele Neueinsteiger wissen jedoch nicht, welche enorme Bedeutung Links und deren Aufbau für ein gutes Google-Ranking haben. Kurzum sind Links Verknüpfungen zu anderen Webinhalten. Das können Inhalte auf ihrer eigenen Webseite, aber auch Inhalte auf anderen Webseiten sein. Links sind aus SEO-Sicht wichtig, da sie das Ranking, dh. den Wert der eigenen Webseite beeinflussen. Je stärker ein Link das Ranking positiv beeinflusst, desto wertvoller ist er aus SEO-Sicht.

Worte zum Thema SEO

Content

Als Content oder auch Web Content werden schlichtweg die Inhalte ihrer Webseite bezeichnet. Das, was der Besucher auf ihrer Seite findet. Texte, Bilder, Videos oder Animationen – all das ist ihr eigener Content. Je anspruchsvoller ihre Inhalte sind, desto positiver ist der Einfluss auf das eigene Ranking. Content ist King – ein Ausspruch, der noch immer gilt.

OnPage Optimierung

Als OnPage Optimierung werden alle Maßnahmen bezeichnet, die auf der eigenen Webseite getäitgt werden, um diese zu optimieren. Mit der Optimierung kann die Überarbeitung der eigenen Unterseiten oder auch die Verlinkung der verschiedenen Seiten gemeint sein.

OffPage Optimierung

Als OffPage Optimierung werden jene Optimierungsmaßnahmen bezeichnet, die nicht auf der eigenen Seite vorgenommen werden. Dazu zählt vor allem das Betreiben der eigenen Social Media-Kanäle wie Facebook, Twitter oder Youtube. Auch der Linkaufbau gilt als OffPage Optimierung. Je öfter die eigene Webseite auf anderen Fremdseiten verlinkt ist, desto positiver ist die Auswirkung auf das Ranking der Webseite.

Meta-Element/Meta-Tags

Mit Meta-Tags werden Informationen bezeichnet, die nur im Quelltext der Webseite zu finden sind und Informationen zur Seite und deren Inhalte liefert. Meta-Tags werden im oberen Teil einer Webseite eingesetzt und liefern auch Anweisungen für Suchmaschinen und den verwendeten Browser. Für die Suchmaschinenoptimierung sind vor allem die Meta-Elemente description, robots und title von Bedeutung. Eine Optimierung dieser drei Elemente sollte daher auf jeder Webseite erfolgen. Um Meta-Tags einzufügen, müssen Sie ihre Webseite im HTML-Modus öffnen.

SEM (Search Engine Marketing)

SEM steht im Deutschen für Suchmaschinenmarketing. Es beschäftigt sich intensiv mit Optimierungsmaßnahmen, die zur Gewinnung von neuen Nutzern für den eigenen Internetauftritt beitragen sollen. Oft wird die Suchmaschinenoptimierung als ein Teilgebiet des SEM bezeichnet.

SEA (Search Engine Advertising)

SEA steht im Deutschen für Suchmaschinenwerbung. Dieses Teilgebiet des Online-Marketings beschäftigt sich mit bezahlten Werbemaßnahmen innerhalb der Suchmaschinen, die zur Gewinnung von neuen Nutzern für die eigene Webseite beitragen sollen.

Seitentitel (Pagetitle)

Der Seitentitel ist die Überschrift ihrer Seite und gibt kurz und prägnant wieder, was den Besucher auf der Seite erwartet. Der Seitentitel ist jene fette blaue Überschrift, die in den Suchergebnissen von Google auftaucht. Denken Sie auch beim Pagetitle an die Keywords und verzichten Sie auf Sonderzeichen. Ist die Überschrift länger als 66 Zeichen wird sie von Google abgeschnitten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.