Schriftzug SEO auf blauem Hintergrund

Warum gutes SEO nicht billig ist

Schriftzug SEO auf blauem Hintergrund

SEO kann nicht billig sein

SEO hilft dir dabei, dass dein Content von Suchmaschinen gefunden wird. Die Suchmaschinenoptimierung ist allerdings ein langer Prozess und kann enorm viel Zeit beanspruchen. Zudem ist für SEO auch einiges an Feingefühl und vor allem Expertenwissen nötig.

Da ich mich selbst schon viele Jahre mit dem Thema SEO beschäftige, erreichen mit häufig die Fragen, warum Suchmaschinenoptimierung nicht billig ist. Heute möchte ich dir gerne einen kleinen Einblick in die SEO-Welt geben. Danach wird dir sicher bewusst, warum diese Dienstleistung keine Billigdienstleistung sein sollte.

Was ist überhaupt SEO?

Dir ist sicher bereits bekannt, dass SEO ausgesprochen „Search Engine Optimization“ heißt. Auf Deutsch bedeutet das „Suchmaschinenoptimierung“. Doch was genau verstehen wir eigentlich darunter?

Es handelt sich dabei um eine Methode im Onlinemarketing, um die Inhalte deiner Website über Suchmaschinen zu finden. Wenn du also bestimmte Begriffe in eine Suchmaschine eingibst, erscheinen sämtliche Seiten zu diesem Thema. Die Seite, die am besten optimiert ist, erscheint auf Platz 1 ganz oben und wird somit am meisten gelesen. Der Vorteil: wenn du bei Google ganz oben angezeigt wirst, kannst du dein Angebot natürlich am besten verkaufen.

Du bekommst also mehr Klicks, somit mehr Anfragen und dadurch mehr Verkäufe.

Deshalb kann dir Billig-SEO schaden

Wenn du auf den ersten Plätzen bei Google landen möchtest, ist einiges an Arbeit dafür nötig. Es reicht leider nicht aus, nur einen interessanten Text zu schreiben. Es ist vielmehr eine umfassende SEO-Strategie nötig. Wenn diese Optimierung erfolgreich und profitabel sein soll, hat sie auch ihren Preis.

Die Erfahrung meiner Kunden sagt mir eines: SEO bei Billiganbietern lohnt sich letztendlich nicht. Immer wieder gibt es die vermeintlichen Profis, die allerdings viel zu alte Strategien anbieten und dir dadurch vielleicht sogar noch schaden können. Zweifelhafte Methoden (Black Hat SEO) können abgestraft werden und deine Website kann ganz aus dem Ranking verschwinden.

Manche billigen SEO-Maßnahmen funktionieren vielleicht vorläufig. Doch wenn SEO nicht nachhaltig betrieben wird, kannst du beim nächsten Google-Update ganz schön traurig aus der Wäsche schauen.

Darum hat richtig gutes SEO seinen Preis

Suchmaschinenoptimierung benötigt einiges an Fachwissen und Erfahrung. Wichtig ist auch, immer auf dem neuesten Stand zu sein, denn der Google-Algorithmus ändert sich einfach ständig.

Gutes SEO hat daher auch seinen Preis. Dieses Geld nimmst du aber nicht in die Hand, um es aus dem Fenster zu werfen. Es hilft dir nämlich dabei, wesentlich mehr Kunden zu generieren. Das wiederum sorgt für deine erhöhten Einnahmen. Es kommt also alles wieder zu dir zurück, was du in gute Experten investierst.

Um Suchmaschinenoptimierung richtig zu betreiben, ist eine langfristige und nachhaltige Strategie wichtig. Deine Website soll ja nicht nur für eine kurze Zeit weiter oben ranken, sondern bestenfalls langfristig. Also zahlt sich so eine Zusammenarbeit sehr gut aus, sogar wenn diese bereits beendet ist.

Die professionellen SEO-Dienstleister bieten zudem für jedes Unternehmen die passenden Strategien. Das heißt, nicht nur extrem große Firmen können sich gutes SEO leisten und es ist auf jeden Fall auch für kleinere Unternehmen bezahlbar.

Das steckt hinter einer guten Suchmaschinenoptimierung

Verschiedene Wörter zum Thema SEO

So funktioniert SEO

Zunächst ist eine handfeste Strategie Voraussetzung, um überhaupt mit Suchmaschinenoptimierung zu beginnen. Wonach suchen deine Wunschkunden? Wie wird dein Inhalt deiner Zielgruppe präsentiert? Wie sieht es mit deiner Konkurrenz aus? Was genau möchtest du erreichen?

Hinzu kommt, dass der Experte immer auf dem neuesten Stand sein muss. Suchmaschinen passen ihren Algorithmus ständig an und veraltete Methoden würden dich nur Geld kosten, ohne damit ein Ergebnis zu erreichen.

Zudem analysiert ein richtiger Profi deine komplette Website aus der Sicht einer Suchmaschine, was natürlich viel Zeit kostet. Während dieser Analyse wird geprüft, wie gut deine Positionierung herausgearbeitet wurde, wie du deine Zielgruppe ansprichst oder wie dein Prozess der Kundengewinnung aufgestellt ist. Es wird auch geprüft, wie deine Seite technisch aufgebaut und wie gut deine bisherige Nutzerfreundlichkeit ist.

Dann kommt natürlich die Recherche der entsprechenden Keywords dazu. Wonach suchen deine Besucher? Was ist relevant für die Suchmaschinen? Bei den Suchwörtern muss ein gutes Mittelmaß gefunden werden. Es muss genügend Suchanfragen geben, aber das Keyword darf auch nicht zu häufig gesucht werden. Sonst wird deine Chance immer kleiner, darauf zu ranken. Ein erfahrener SEO-Experte kann genau dieses für dich passende Mittelmaß finden.

Ein Prof unterstützt dich ebenfalls bei der Erstellung deines Contents. Hierbei ist wichtig, dass der Text für deine Nutzer angenehm lesbar ist. Gleichzeitig muss der Text aber so gut optimiert sein, dass er auch für Suchmaschinen relevant ist.

Auch die Registrierung deiner Website bei den Suchmaschinen fällt unter die Aufgaben eines Profis oder das Linkbuilding. Je mehr gute Backlinks deine Website hat, umso besser kann sie ranken.

Letztendlich kontrolliert ein Experte auch, wie gut die umgesetzte Strategie funktioniert und lässt dich daran teilhaben.

Genau deshalb ist SEO nicht billig

Vielleicht kannst du nun etwas besser verstehen, dass guter Rat eben auch was kostet. Du wirst sehen, dass sich diese Investition wirklich lohnt und alles in Form von Traffic und dadurch Umsatz wieder zurückkommt.

 

Wenn du möchtest, melde dich gerne bei mir für ein kostenloses Beratungsgespräch. Ich sage dir, wie gut du bereits sichtbar bist.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.