Videoband

Video SEO alias Youtube SEO – die ultimative Checkliste für mehr Reichweite

Mehr Reichweite bedeutet mehr potenzielle Kunden. Seit Jahren beschäftigen sich Experten aus dem Online-Marketing mit der Frage: Wie komme ich zu mehr Reichweite? SEO ist die Antwort. Das Thema Suchmaschinenoptimierung ist längst eine Welt für sich. Zahlreiche Blogs wie Onseo beschäftigen sich täglich mit den Rankingfaktoren von Google. Mittlerweile lohnt es sich jedoch, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Videos im Netz werden immer beliebter und den Text als erste Nachrichtenquelle in der Zukunft ablösen – das steht bereits fest. Nach Google ist Youtube die zweitgrößte Suchmaschine im Internet und damit für Unternehmen von großem Interesse. Video SEO ist ein noch junges Teilgebiet der Suchmaschinenoptimierung. Es lohnt jedoch für Webseitenbetreiber, sich mit der Youtube SEO zu beschäftigen. Zum Einstieg gebe ich euch daher eine kleine Checkliste an die Hand. Wenn ihr mit euren Videos mehr Reichweite erzielen wollt, solltet ihr diese zehn Tipps beherzigen.

10 Tipps zur Youtube SEO

Du hast das perfekte Video gemacht? Super! Das allein wird dir hinsichtlich Like-Statistik und neue Abonnenten aber nicht viel bringen. Nach dem Schneiden und Hochladen geht die Arbeit nämlich jetzt erst richtig los. Egal, ob im Bereich Comedy, Games oder Musik – wer die grundlegenden Faktoren der Video SEO nicht beachtet, wird kaum Erfolg haben. Also lass uns anfangen, genau daran zu arbeiten.

1. Der Titel macht den Unterschied

Wenig überraschend, aber so verdammt wichtig: Der Titel deines Videos. Daher solltest du die Headline für deine Videos auf Youtube sorgfältig wählen. Ein kleiner Selbsttest kann da nicht schaden. Überleg dir ein x-beliebiges Thema und überlege dir dazu einen Aspekt, den du nun mithilfe eines Video herausfinden willst. Begib dich also zur Youtube Suchmaschine und tippe ohne lange zu überlegen, genau das in die Suchzeile ein, was dir in den Kopf kommt. Wiederhole diesen Vorgang ein paar Mal mit unterschiedlichen Themen. Du wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen, worauf es bei den Keywords in der Video SEO ankommt. Ganz wichtig: Der Titel sollte ehrlich sein! Mach keine falschen Versprechen und vermeide das Entstehen von Fragezeichen beim User. Deine Headline sollte deutlich machen, was den User erwartet, was dein Video beinhaltet und sollte zum Vorschaubild passen. Natürlich dürfen auch die relevanten Keywords im Titel nicht fehlen. Je mehr relevante Keywords enthalten sind, desto besser ist das Ranking des Videos. Untersuchungen haben gezeigt, dass kurze Titel deutlich besser ranken. Das liegt vor allem daran, dass sie in der Vorschau nicht abgeschnitten werden.

2. Auch der Untertitel verdient deine Aufmerksamkeit

Jeder aktive Youtube-Nutzer kann selbst entscheiden, ob er die Untertitel aktiviert. Mein Tipp: Auf jeden Fall aktivieren! Nun aber nicht zurücklehnen und den von Youtube automatisch generierten Untertitel verwenden. Dieser ist nämlich oft fehlerhaft und macht bei deinen Usern keinen guten Eindruck. Der Untertitel ist in erster Linie für Menschen mit Hörschäden geeignet. Das Gesagte im Video wird dabei im unteren Teil verschriftlicht dargestellt. Er kann großartig für die Video SEO verwendet werden und ein echter Traffic-Generator sein. Der Untertitel wird nämlich von der Suchmaschine erkannt und ausgewertet. Sie sind also, sofern sie ebenfalls mit Keywords gespickt und gut gemacht sind, für Suchanfragen interessant. Nutzen Sie dieses Tool für die Youtube SEO.

3. Prägnant und auf den Punkt – die Video-Beschreibung

Nicht weniger wichtig ist die Beschreibung zum Video. Sie erfüllt einen enorm wichtigen Zweck und zwar die Weiterleitung von Usern auf die eigene Webseite. Wenn das geschieht und regelmäßig Traffic von deinem Youtube-Kanal zur Webseite weitergeleitet wird, hast du verstanden wie Video SEO funktioniert. Doch fangen wir von vorn an. Bei der Beschreibung zum Video sind die Keywords entscheidend. EIne intelligente Integration der Keywords in einen sauberen, kurzen und prägnanten Beschreibungstext unterzubringen, ist oft jedoch gar nicht so einfach. Um beim Youtube-Algorithmus zu punkten und im Ranking weit oben zu landen, werden oft einfach alle Keywords aneinandergereiht. Das ist unnötig und führt auf Dauer nicht zum Erfolg. Durch diese Keywords werden User irregeleitet, enttäuscht und es wirkt alles andere als authentisch. Dein User soll schon bei der Beschreibung das Gefühl haben, dass du mit deinem Video einen echten Mehrwert bietest. Bloße Keywords wirken unpersönlich und machen deutlich, dass du nur auf Traffic aus bist. In der Beschreibung stehen dir 5000 Zeichen zur Verfügung. Nicht viel, aber genug, um mit ein bisschen Überlegung eine gute und effektive Beschreibung zu verfassen. Besonders wichtig sind dabei die ersten 140 Zeichen. Diese werden in den Suchergebnissen angezeigt und sollten mithilfe wichtiger Keywords den Inhalt bereits zusammenfassen. Bei der Video SEO solltest du dich immer an der folgenden Frage interessieren: Würde ich dieses Video aufgrund seiner Beschreibung klicken? Nein? Dann solltest du deine Beschreibung noch einmal überarbeiten.

4. Thumbnail ist das A und O bei der Video SEO

Wieso wählen immer mehr Menschen Youtube und damit Videos statt reine Texte als Informationsquelle? Die Antwort ist offensichtlich und wichtig, um die Bedeutung dieses Tipps zu begreifen: Visualisierung. Videos liefern uns Bilder, sie bedienen unsere bequeme Seite, liefern in wenigen Minuten nicht nur Informationen, sondern das große Ganze. Ein Video ist Text, Bild und Sprache in einem und deshalb so beliebt. Wenn du dir diesen Umstand bewusst machst, sollte klar sein, weshalb Thumbnails bei der Youtube SEO eine große Rolle spielen. Das Thumbnail ist das Vorschaubild des Videos. Es erscheint in den Suchergebnissen zusammen mit der 140 Zeichen langen Beschreibung sowie dem Titel. Diese Dreier-Kombination entscheidet über Sieg oder Niederlage, über Klickzahlen sowie viel oder wenig Traffic. Das Vorschaubild sollte daher zum Titel und zur Beschreibung passen. Es sollte den User einfangen, darf ruhig herausstechen, sollte aber keine falschen Erwartungen setzen. Nach dem Hochladen deines Videos erzeugt die Video-Plattform automatisch drei Thumbnails, von denen du eins auswählen kannst. Ein verifiziertes Konto kann zudem eigene Thumbnails hochladen. Oft ist zumindest eine der von Youtube angebotenen Optionen ein gutes Thumbnail. In diesem Fall gilt: Probieren, probieren und nochmal probieren! Teste eigene Grafiken und verwende dann wieder ein von Youtube empfohlenes Thumbnail. Schnell wirst du anhand der Klickzahlen feststellen, welche Variante wirksamer und daher besser ist.

5. Videoqualität nicht vergessen

Wenn du bis hierhin sorgfältig gelesen hast, wirst du verstanden haben, wie wichtig die Optimierung von Titel, Thumbnail und Beschreibung ist. Dieses Trio sorgt dafür, dass dein Video in den Suchergebnissen weit oben rankt und geklickt wird. Doch damit endet die Video SEO noch lange nicht. Nachdem der User dein Video geklickt hat, willst du ihm natürlich zeigen, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat. Vielmehr noch: Er soll wieder kommen! Entscheidend ist also, dass alle deine Videos die Erwartungen erfüllen und mit einer gewissen Videoqualität aufwarten. Eine optimale Youtube SEO beinhaltet das Hochladen von Videos in HD. Auch sollten deine Clips keine störenden Geräusche haben.

Videokamera auf Stativ

6. Tags sorgfältig auswählen

Tags bei Youtube sind nichts anderes als Keywörter und diese sind – wenig überraschend – noch immer sehr wichtig. Zwar ist Youtube eine Tochtergesellschaft von Google und damit gewinnt die künstliche Intelligenz auch in dieser Suchmaschine immer mehr an Bedeutung. Tags sind jedoch nach wie vor von großer Bedeutung. Die richtige Auswahl der Keywörter entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Wie bereits unter dem Tipp zur Video-Beschreibung erwähnt, sollte die Auswahl der Tags daher sorgfältig getroffen werden. Youtube beinhaltet als Suchmaschine kein eigenes Werkzeug zum Bestimmen von Keywörtern. Es gibt jedoch zahlreiche Keyword Tools, die dir bei der Recherche helfen. Eine kleine Auswahl an Keyword Tools:

Answerthepublic.com

Google Keyword Planner

AdWords Keyword Generator

7. Anmerkungen gezielt einsetzen

In jedem Video-Manager findest du die Funktion “Bearbeiten”. Dort kannst du Anmerkungen (Annotations) für dein Video verfassen, die dann während des Videos erscheinen. Anmerkungen können in Form von Hinweisen, anregenden Fragen oder Links platziert werden. Damit kann diese Funktion, ähnlich wie bei der Beschreibung, auch zum Weiterleiten deines Traffics verwendet werden. Wichtig ist dabei der gewählte Zeitpunkt, an dem du die Anmerkung platzierst. Sie sollte nicht vom Inhalt ablenken, den User irritieren und auch nicht an einer Stelle erscheinen, die besonders wichtig im Video ist. Ganz wichtig: Wenn du einen Link in die Anmerkung einfügst, solltest du sicherstellen, dass sich beim Klicken ein neuer Tab öffnet. Das mag banal klingen, ist jedoch wichtig zu erwähnen. Es wäre doch sehr bitter, wenn dein User dein Video bereits nach wenigen Sekunden verlässt, nur weil du ihn auf eine andere Seite geschickt hast.

8. Interaktion: Likes und Kommentare nicht ignorieren

Haben deine Videos erst einmal eine gewisse Anzahl an Usern erreicht, werden schon bald erste Likes und Kommentare folgen. Bei den Likes wird auf Youtube zwischen Daumen hoch und Daumen runter unterschieden. Eine Banalität auf den ersten Blick. Dadurch kann die Video SEO jedoch erheblich ins Stocken geraten. Youtube bevorzugt beim Ranking natürlich eher positiv bewertete Videos und belohnt Videos, die eine gute Interaktionsrate aufweisen. Zudem sind Kommentare oft hilfreich, um herauszufinden wie gut deine Inhalte beim Zielpublikum ankommen. Es ist das beste und ehrlichste Feedback, das du bekommen kannst.

9. Youtube-Channel verlinken

Wie bereits an zwei Stellen erwähnt, bietet Youtube zahlreiche Möglichkeiten, Links einzubauen. Damit ist es herrlich einfach, deinen Traffic weiterzuleiten. Ebenso wichtig ist es jedoch, deinen Youtube-Channel auf anderen sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter oder Pinterest zu verlinken. Lass dir diese einfache Gelegenheit, Traffic zu generieren, nicht entgehen.

10. Kreiere einen einzigartigen Kanal mithilfe eines Trailers

Mit der Aufbereitung deines Youtube-Kanals steht und fällt dein Erfolg in der Suchmaschine. Bisher habe ich dir die wichtigsten Tipps zur Video SEO verraten, die Optimierung deines Kanals ist eine ganz eigene Geschichte. Allein damit könnte man mehrere Seiten füllen. Da der Blogpost aber nur eine Einführung zum Thema Youtube SEO sein soll, soll dieser Unterpunkt für das Erste erst einmal ausreichend sein. Ein richtig guter Kanal hat auch einen anständigen Trailer. Dieser erscheint als erstes, wenn ein User deinen Kanal besucht und fasst kurz zusammen, welche Inhalte dein Kanal bietet. Hier trennt sich bereits die Spreu vom Weizen. Du musst immer daran denken: Dieser Trailer ist das erste, was deine User beim Besuchen deines Kanals sehen. Nicht weniger bedeutend sind das Kanalbild und ein Kanalsymbol. Stell sicher, dass das Kanalbild auch auf mobilen Geräten gut sichtbar ist. Es sollte in jedem Fall gut durchdacht sein, für welches Bild du dich entscheidest. Davon hängt der individuelle Charakter und damit auch dein Wiedererkennungswert ab. Gleiches gilt für die Kanalinfo, die maximal 1000 Zeichen lang sein kann. Diese drei Fragen sollte deine Kanalinfo beantworten:

Wofür steht dein Kanal und dein Unternehmen? Welche Inhalte bietet dein Kanal dem User?

Was macht deinen Kanal besonders?

Wie kann ich das Unternehmen kontaktieren?

Fazit

Eine gute Youtube SEO lohnt sich. Wenn du noch keinen Youtube Kanal hast, solltest du zumindest darüber nachdenken. Rund sechs Millionen aktive Nutzer, das heißt User, die Videos hochladen, gibt es aktuell in Deutschland. Tendenz: stark ansteigend! Was das Wachstum betrifft, zählt Youtube zu den größten Erfolgsgeschichten im Bereich Social Media in den vergangenen Jahren. Für Unternehmen bietet sich daher ein riesengroßes Potenzial an Neukunden. Es kann also nicht schaden, sich bereits jetzt ein solides Grundwissen zum Thema Youtube SEO anzueignen. Wenn du bereits einen Youtube-Kanal hast, wird dir meine Checkliste zum Thema Video SEO auf jeden Fall helfen, noch mehr Traffic zu generieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.