Traffic ohne Conversion ist wie Pommes ohne Ketchup

Hast du bisher vielleicht wie so viele andere Menschen gedacht, mehr Traffic bedeutet gleichzeitig mehr Umsatz? Das wäre natürlich nicht verwerflich. Immerhin denken das viele, die ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten.

Doch das ist leider ein Irrglaube. Conversion und Traffic hängen eng zusammen. Es bedeutet nämlich nicht automatisch, dass mehr Traffic auch zu mehr Erfolg und Umsatz führt. Hier erfährst du, worauf du dich wirklich fokussieren solltest und warum Conversion und Traffic gleichermaßen wichtig sind.

Traffic ist ohne die zugehörige Conversion nur die Hälfte wert. Conversion bedeutet im Marketing beispielsweise, dass Besucher deiner Website durch deine Marketing-Botschaft in Käufer umgewandelt werden. Als Traffic wiederum werden deine gesamten Website-Besucher bezeichnet.

Würdest du ständig Botschaften senden, aber nur mehr Traffic und keine Kunden generieren, fehlt irgendetwas. Bestellst du dir Pommes und bekommst kein Ketchup dazu, fehlt doch auch was, oder?

Hole das Beste aus deinem Traffic heraus

Gehen wir davon aus, du kaufst dir Traffic, indem du Werbeanzeigen schaltest. Möchtest du lieber sinnlos dein Geld in Anzeigen investieren, oder hättest du gerne zahlende Kunden im Gegenzug? Ich denke, dir sind Kunden sicher lieber.

Um das zu erreichen, gibt es einige Dinge zu beachten. Traffic bedeutet nichts anderes als echte Menschen, die auf deine Website kommen. Arbeite also genau aus, was diese Menschen auch wollen und was sie durch deine Anzeige erwarten. Hierfür solltest du in erster Linie deine Zielgruppe genau kennen.

Eine gute Landingpage sorgt für gute Conversions aus deinem Traffic

Optimiere unbedingt deine Conversion Rate. Ist diese bisher nicht zielführend, macht es zunächst keinen Sinn, weiteren Traffic über Anzeigen zu kaufen. Aber wie optimierst du nun deine Conversion Rate am besten?

Wichtig hierfür ist auf jeden Fall eine gute Landingpage. Achte darauf, dass deine Landingpage schnell lädt und visuell ansprechend gestaltet ist. Sehr wichtig ist ebenfalls, dass die Landingpage für Mobiltelefone optimiert ist. Der User muss zudem sofort sehen, worum es auf dieser Seite geht und was ihn erwartet.

Auch Testimonials können dabei helfen, die Conversion Rate zu erhöhen. Sammle sämtliches Feedback bisheriger Kunden und teile Auszüge davon auf deiner Website. Das können beispielsweise ganze Referenzbriefe sein und Feedback aus Social-Media-Kanälen oder WhatsApp-Nachrichten. Zufriedene Kunden sind einfach die besten Verkäufer. Sehen deine Interessenten, dass einige andere Kunden bereits mit deiner Leistung oder deinem Produkt zufrieden sind, fällt es ihnen wesentlich leichter, ebenfalls zu kaufen.

Deine Landingpage muss zu deiner Werbeanzeige passen

Conversion und Traffic, 2 Hände strecken sich passende Puzzleteile entgegen

Conversion und Traffic müssen zusammenpassen

Sehen wir uns hierfür ein ganz einfaches Beispiel an. Du möchtest etwas essen gehen und siehst ein Restaurant mit der Aufschrift „Steakhouse“. Dir läuft nun das Wasser im Mund zusammen, wenn du an ein saftiges Steak oder einen leckeren Burger denkst. Deshalb nimmst du voller Vorfreude im Restaurant Platz und wirfst einen Blick in die Speisekarte.

Doch jetzt kommt die böse Überraschung. Du findest in der Speisekarte nur Pizza. Kein Steak, kein Burger. Deine Vorfreude wurde dir komplett genommen und du verlässt das Restaurant enttäuscht wieder und wirst auch allen davon abraten, hinzugehen. Du bekommst dort einfach nicht das, was dir versprochen wurde.

Ganz genauso verhält es sich auch mit deiner Werbeanzeige und der dazu passenden Landingpage. Deine Landingpage muss genau darauf eingehen, was du in deiner Anzeige versprichst. Erzählst du in deiner Anzeige vom Abnehmen, sollte es auch auf deiner Landingpage darum gehen und nicht um die neuesten Rasenmäher.

Sonst passiert es genau, wie im eben genannten Beispiel. Deine Interessenten springen sofort wieder ab, wenn deine Landingpage nicht das widerspiegelt, womit du in deiner Anzeige wirbst. Aus Enttäuschung werden sie womöglich sogar nie wieder deine Website aufrufen.

Das heißt also, stimme deine Landingpage exakt auf deinen Traffic ab. Die Sprache muss genau zur Sprache deiner Werbeanzeige passen.

Conversion und Traffic gemeinsam ergeben somit eine perfekte Symbiose. Sehe dir also lieber genauer an, wer deine Besucher sind und optimiere deine Inhalte genau auf diese Menschen, die Interesse an deinem Produkt oder deiner Leistung haben. Das gelingt dir mit Hilfe von speziellen Analyse-Tools.

Es hilft dir nichts, wenn tausende Menschen deine Website besuchen, aber keiner etwas kauft. Dann sind wir nämlich wieder genau beim Thema, dass Traffic ohne Conversion wie Pommes ohne Ketchup ist.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.